Kategorie-Archiv: Islamische Konzepte

Das Verehren der Gefährten

Ein Teil des Aufrufs der Schüler des Hadîth-Gelehrten

Schaykh ^Abdu l-Lâh al-Harariyy,

die zum

Islamischen Verein für wohltätige Projekte e. V.

gehören

Der Islamische Verein für wohltätige Projekte ist eine Frucht der Lehren des Gelehrten Schaykh ^Abdu l-Lâh al-Harariyy, der mit noblen Lehren verschiedenster Bereiche groß geworden ist. Er hinterließ eine besondere und wachsame Generation, die mit seinen Lehren herangewachsen ist, frei von jeder Art der Übertreibung oder Vernachlässigung und fern davon, der islamischen Religionslehre irgendwelche Verworrenheit hinzuzufügen. Sie ist eine Generation, die fern ist von Extremismus und bestrebt ist, die Lehren des Islam mit Weisheit zu verbreiten. Ihre Weste ist strahlend weiß und wurde weder durch Veruntreuung von Geldern noch durch Blutvergießen beschmutzt. Ihre Biographie bezeugt all dieses Bestreben sowie ihre Wahrhaftigkeit und Vertrauenswürdigkeit. Ihre Sorge ist das Gebieten des Guten, Verwerfen des Schlechten und das Errichten von nützlichen Institutionen, wie das Maschari Center und die Omar Ibn al-Khattab Moschee, in der die Lehren von diesem heiligen Gefährten – ^Umar Ibn al-Khattâb – gelehrt werden, wie z. B. die Standhaftigkeit in der Wahrhaftigkeit und die Glaubenslehre von Ahlu s-Sunnah wal-Djamâ^ah. Dabei geht der Verein mit Weisheit und guter Ermahnung voran und verdeutlicht die Wichtigkeit der Liebe zu Allâh, zum Propheten und zu seinen Gefährten, insbesondere zu den vorangegangenen Ersten von ihnen, die Allâhu Ta^âlâ gelobt hat, indem Er in der Âyah 100 der Sûrah at-Tawbah sagt:

﴿وَٱلسَّٰبِقُونَ ٱلأَوَّلُونَ مِنَ ٱلمُهَٰجِرِينَ وَٱلأَنصَارِ وَٱلَّذِينَ ٱتَّبَعُوهُم بِإِحسَٰن رَّضِيَ ٱللَّهُ عَنهُم وَرَضُواْ عَنهُ

Die Bedeutung lautet: Die vorangegangenen Ersten der Muhâdjirûn und Ansâr sowie diejenigen Muhâdjirûn und Ansâr, die ihnen auf vollkommene Weise folgten, ihnen wurde die Liebe Gottes zuteil und sie lieben die Gaben, die Allâh ihnen auf der Welt und im Jenseits beschert.

Das Verehren der Gefährten weiterlesen

Die Beobachtung von Gebetszeiten

Dank gebührt Allâh, dem Erhabenen. As-Salâtu und as-Salâmu für unseren geehrten Propheten Muhammad.

Der Imâm at-Tirmidhiyy überlieferte, dass der Prophet Muhammad ﷺ sinngemäß sagte: „Zu den besten Muslimen gehören diejenigen, die die Sonne, den Mond und die Schatten beobachten, um die Gebetszeiten festzustellen.“

Gemäß dieser Aussage ist es für denjenigen, der sich diesbezüglich das Wissen aneignete und hierzu fähig ist, empfehlenswert, durch optische Beobachtung, die Zeiten der fünf Gebete festzustellen. Nach der Überlieferung von Imâm Muslim, Imâm Abû Dâwûd und anderen Gelehrten, kam der Engel Djibrîl, am Tag nach der Himmelfahrt, zum Propheten Muhammad ﷺ und verrichtete als Vorbeter mit dem Gesandten Gottes das Mittagsgebet. Sie verrichteten das Gebet zu dem Zeitpunkt, als die Sonne sich vom Zenit Richtung Westen neigte und die Länge des Schattens (den ein Gegenstand, während sich die Sonne im Zenit befindet, abwirft) zunahm. Am Nachmittag suchte der Engel Djibrîl den Propheten Muhammad ﷺ erneut auf und verrichtete als Vorbeter mit dem Gesandten Gottes das Nachmittagsgebet, nachdem der Schatten eines Gegenstandes die Länge des Gegenstandes selbst, plus der Schattenlänge, während sich die Sonne im Zenit befand, erreicht hat. Das Abendgebet verrichteten sie nach Sonnenuntergang, das Nachtgebet nach Auflösung der Abendröte und das Morgengebet als die Morgendämmerung (ein horizontales, weißes Licht) zu sehen war.
Die Beobachtung von Gebetszeiten weiterlesen

Die 13 Eigenschaften Gottes

Dank gebührt Allâh, dem Erhabenen. Möge Allâh uns vor dem Begehen von Sünden beschützen. Derjenige, der von Gott rechtgeleitet wurde, wird nicht in die Irre gehen und derjenige, der von Gott in die Irre geleitet wurde, wird keine Rechtleitung finden. Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allâh gibt, der Einzige, Der keinen Teilhaber hat und Dem nichts und niemand gleicht. Derjenige, Der keine Gestalt, keine Form und keine Glieder hat. Derjenige, Der kein Körper ist und keine Maße hat. Derjenige, Der ohne Ort existiert. Er ist Allâh, der Einzige, der Bedürfnislose, Der nicht gezeugt wurde und nicht zeugt und Der nichts und niemandem ähnelt. Erhaben ist mein Schöpfer, Er ähnelt nichts und nichts ähnelt Ihm. Er löst sich nicht in etwas auf und nichts löst sich von Ihm ab. Er ähnelt nichts und niemandem und Er ist der Allhörende und der Allsehende. Und ich bezeuge, dass unser geehrter, geliebter und großartiger Prophet Muhammad Diener und Gesandter Gottes ist. Er überbrachte die Botschaft und ermahnte die Gemeinschaft. As-Salâh und as-Salâm für den Propheten Muhammad, seine Gefährten, seine Âl und alle anderen Propheten.

Allâhu Ta^âlâ sagt in der Sûrah Muhammad, Âyah 19:

﴿فَاعْلَمْ أَنَّهُ لَا إِلَهَ إِلَّا اللَّهُ وَاسْتَغْفِرْ لِذَنْبِكَ وَلِلْمُؤْمِنِينَ وَالْمُؤْمِنَاتِ وَاللَّهُ يَعْلَمُ مُتَقَلَّبَكُمْ وَمَثْوَاكُمْ (19)﴾

Die Bedeutung lautet: Wisse, dass es keinen Gott außer Allâh gibt und bitte um Vergebung für dich und für die Gläubigen.   Die 13 Eigenschaften Gottes weiterlesen

Die Beobachtung von Gebetszeiten

Dank gebührt Allâh, dem Erhabenen. Wir preisen Ihn, bitten Ihn um Unterstützung, Rechtleitung und Vergebung. Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Ihm gibt und ich bezeuge dass Muhammad Sein Diener und Gesandter ist.
Der Imâm at-Tirmidhiyy überlieferte, dass der Prophet Muhammad sinngemäß sagte: „Zu den besten Muslimen gehören diejenigen, die die Sonne, den Mond und die Schatten beobachten, um die Gebetszeiten festzustellen.“
Gemäß dieser Aussage ist es für denjenigen, der sich diesbezüglich das Wissen aneignete und hierzu fähig ist, empfehlenswert, durch Beobachtung mit dem Auge, die Zeiten der fünf Gebete festzustellen. Nach der Überlieferung von Imâm Muslim, Imâm Abû Dâwûd und anderen Gelehrten, kam der Engel Djibrîl, am Tag nach der Himmelfahrt, zum Propheten Muhammad und verrichtete als Vorbeter mit dem Gesandten Gottes das Mittagsgebet. Die Beobachtung von Gebetszeiten weiterlesen