Kategorie-Archiv: Freitagsansprache

Die Engel sind geehrte Diener Gottes

Dank gebührt Allâh, dem Erhabenen. Wir preisen Ihn, bitten Ihn um Unterstützung, Rechtleitung und Vergebung. Möge Allâh uns vor dem Begehen von Sünden beschützen. Derjenige, der von Gott rechtgeleitet wurde, wird nicht in die Irre gehen und derjenige, der von Gott in die Irre geleitet wurde, wird keine Rechtleitung finden. Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allâh gibt, dem Einzigen, Der keinen Teilhaber hat und Dem nichts und niemand gleicht. Und ich bezeuge, dass unser geehrter, geliebter und großartiger Prophet Muhammad Diener und Gesandter Gottes ist. Er überbrachte die Botschaft und ermahnte die Gemeinschaft, möge Allâh ihn mehr als alle anderen Propheten belohnen. O Allâh, gebe dem Propheten Muhammad und seinen Âl einen höheren Rang, so wie Du dem Propheten Ibrâhîm und seinen Âl einen hohen Rang gegeben hast. Und gebe dem Propheten Muhammad und seinen Âl Segen, so wie Du dem Propheten Ibrâhîm und seinen Âl Segen gegeben hast. Du bist Derjenige, Der mit vollkommener Macht und Gnade beschrieben wird und Derjenige, Der das Recht hat, gepriesen zu werden.

Sodann, Diener Gottes, ich fordere euch und mich zur Rechtschaffenheit auf und zur Furcht vor Allâh, dem Erhabenen und Allmächtigen.

Allâhu Ta^âlâ sagt im edlen Qur´ân in der Sûrah Âli ^Imrân, Âyah 102:

﴿يَا أَيُّهَا الَّذِينَ ءامَنُوا اتَّقُوا اللَّهَ حَقَّ تُقَاتِهِ وَلَا تَمُوتُنَّ إِلَّا وَأَنْتُمْ مُسْلِمُونَ

Die Bedeutung lautet: O ihr Gläubigen, seid rechtschaffen und verharrt bis zum Tod auf dem Islam.

So verrichtet die Pflichten und unterlasst die Sünden.

Allâhu Ta^âlâ sagt über die Engel im edlen Qur´ân in der Sûrah al-Baqarah, Âyah 98:

﴿مَنْ كَانَ عَدُوًّا لِلَّهِ وَمَلَائِكَتِهِ وَرُسُلِهِ وَجِبْرِيلَ وَمِيكَالَ فَإِنَّ اللَّهَ عَدُوٌّ لِلْكَافِرِينَ

Die Bedeutung lautet: Wer die Feindseligkeit für Allâh, für die Engel, wie z. B. für Djibrîl oder Mikâ´îl, oder für die Propheten empfindet, ist ungläubig und ein Feind Gottes.

Weiterhin sagt Allâhu Ta^âlâ in der Sûrah an-Nisâ‘, Âyah 136:

﴿وَمَنْ يَكْفُرْ بِاللَّهِ وَمَلَائِكَتِهِ وَكُتُبِهِ وَرُسُلِهِ وَالْيَوْمِ الْآخِرِ فَقَدْ ضَلَّ ضَلَالًا بَعِيدًا

Die Bedeutung lautet: Derjenige, der Allâh, die Engel, die Himmlischen Bücher, die Propheten oder den Tag des Jüngsten Gerichts verleugnet, gehört nicht zu den Muslimen.

Die Engel sind geehrte Diener Gottes weiterlesen

Der hohe Stellenwert des Lebens eines Muslims

Dank gebührt Allâh, dem Erhabenen. Wir preisen Ihn, bitten Ihn um Unterstützung, Rechtleitung und Vergebung. Möge Allâh uns vor dem Begehen von Sünden beschützen. Derjenige, der von Gott rechtgeleitet wurde, wird nicht in die Irre gehen und derjenige, der von Gott in die Irre geleitet wurde, wird keine Rechtleitung finden. Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allâh gibt, dem Einzigen, Der keinen Teilhaber hat und Dem nichts und niemand gleicht. Und ich bezeuge, dass unser geehrter, geliebter und großartiger Prophet Muhammad Diener und Gesandter Gottes ist. Er überbrachte die Botschaft und ermahnte die Gemeinschaft, möge Allâh ihn mehr als alle anderen Propheten belohnen. O Allâh, gebe dem Propheten Muhammad und seinen Âl einen höheren Rang, so wie Du dem Propheten Ibrâhîm und seinen Âl einen hohen Rang gegeben hast. Und gebe dem Propheten Muhammad und seinen Âl Segen, so wie Du dem Propheten Ibrâhîm und seinen Âl Segen gegeben hast. Du bist Derjenige, Der mit vollkommener Macht und Gnade beschrieben wird und Derjenige, Der das Recht hat, gepriesen zu werden.

Sodann, Diener Gottes, ich fordere euch und mich zur Rechtschaffenheit auf und zur Furcht vor Allâh, dem Erhabenen.

Allâhu Ta^âlâ sagt in der Âyah 151 der Sûrah al-´an^âm:

﴿قُلْ تَعَالَوْا أَتْلُ مَا حَرَّمَ رَبُّكُمْ عَلَيْكُمْ أَلَّا تُشْرِكُوا بِهِ شَيْئًا وَبِالْوَالِدَيْنِ إِحْسَانًا وَلَا تَقْتُلُوا أَوْلَادَكُمْ مِنْ إِمْلَاقٍ نَحْنُ نَرْزُقُكُمْ وَإِيَّاهُمْ وَلَا تَقْرَبُوا الْفَوَاحِشَ مَا ظَهَرَ مِنْهَا وَمَا بَطَنَ وَلَا تَقْتُلُوا النَّفْسَ الَّتِي حَرَّمَ اللَّهُ إِلَّا بِالْحَقِّ ذَلِكُمْ وَصَّاكُمْ بِهِ لَعَلَّكُمْ تَعْقِلُونَ 151

Die Bedeutung lautet:

Sprich (o Muhammad): Kommt her! Ich trage euch vor, was euer Herr euch verboten hat: Ihr sollt Ihm (Allâh) nichts beigesellen und den Eltern Güte erweisen. Ihr sollt eure Kinder nicht aus Furcht vor Armut töten, Allâh versorgt sowohl euch als auch sie. Ihr sollt euch nicht den Schändlichkeiten nähern, seien sie offenkundig oder verborgen. Ihr sollt nicht ohne Recht töten, denn dies hat Allâh verboten. Das sind die Gebote Gottes für euch, auf dass ihr vernünftig handeln möget.

Diese Âyah zeigt einiges auf, was Allâh Seinen Dienern verboten hat. Die größte Sünde darunter ist Allâh einen Partner beizugesellen, deswegen wurde dies dem anderen vorgezogen. Denn derjenige, der Allâh etwas beigesellt, der geht ins Verderben, seine Taten werden von Gott nicht akzeptiert und er zählt zu den Verlieren. Das Gleiche gilt auch für alle Arten des Unglaubens, wie wenn jemand Allâh mit Dessen Geschöpfen vergleicht, Ihn mit einer Eigenschaft der Geschöpfe beschreibt oder Gott, Dessen Propheten, Dessen Bücher, Dessen Engel oder die islamische Religion verachtet. Wer den Unglauben begeht und in diesem Zustand stirbt, wird im Jenseits in die Hölle eintreten und dort ohne Ende bleiben.

Aus der erwähnten Âyah geht hervor:

﴿ وَلَا تَقْتُلُوا النَّفْسَ الَّتِي حَرَّمَ اللَّهُ إِلَّا بِالْحَقِّ

Die Bedeutung lautet: Ihr sollt nicht ohne Recht töten, denn dies hat Allâh verboten.

Der hohe Stellenwert des Lebens eines Muslims weiterlesen

Die Erklärung der Arten des Unglaubens

Dank gebührt Allâh, dem Erhabenen. Wir danken Ihm, bitten Ihn um Unterstützung, Rechtleitung und Vergebung. Möge Allâh uns vor dem Begehen von Sünden beschützen. Derjenige, der von Gott rechtgeleitet wurde, wird nicht in die Irre gehen und derjenige, der von Gott in die Irre geleitet wurde, wird keine Rechtleitung finden. Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allâh gibt, der Einzige, Der keinen Teilhaber hat, Dem nichts und niemand ähnelt und Der keine Ehefrau und keinen Sohn hat.

O Allâh, lass uns im Diesseits Gutes verrichten und uns im Jenseits zu den Gewinnern gehören und beschütze uns vor der Strafe in der Hölle. O Allâh, führe unsere Herzen, nachdem Du sie rechtgeleitet hast, nicht in die Irre und lasse uns Deine Gnade zukommen. Du bist Derjenige, Der die Muslime für das Verrichten der guten Taten aus Gnade belohnt und Derjenige, Der nichts und niemanden braucht. O Allâh, wir wenden uns an Dich, so lasse uns standhaft sein, in der Religion des Propheten Muhammad verharren, sowie standhaft sein im Befolgen der Gesetze, die dem Propheten Muhammad offenbart wurden, und standhaft sein im Folgen der Lehren des Propheten Muhammad. O Allâh, lasse uns die Unterstützung vom Propheten Muhammad zukommen. Und ich bezeuge, dass unser großartiger, geliebter und geehrter Prophet Muhammad Gottes Diener und Gesandter ist. Er überbrachte die Religion und beriet die Gemeinschaft, möge Allâh ihn dafür mehr als alle anderen Propheten belohnen. As-Salâh und As-Salâm für den Propheten Muhammad, seinen Âl und seine rechtschaffenen Gefährten.

Sodann, Diener Gottes, ich ermahne euch und mich zur Rechtschaffenheit. Allâhu Ta^âlâ sagt in den Âyât 70 und 71 der Sûrah al-´Ahzâb:

﴿يَا أَيُّها الذِينَ ءَامَنُوا اتَّقُوا اللهَ وَقُولُوا قَولا سَدِيدًا يُصْلِحْ لَكُمْ أَعْمَالَكُمْ وَيَغْفِرْ لَكُمْ ذُنُوبَكُمْ وَمَنْ يُطِعِ اللهَ ورسولَهُ فَقَدْ فَازَ فَوزًا عَظِيمًا

Die Bedeutung lautet: O ihr Gläubigen, seid Gottesfürchtig und sprecht Gerechtes, dann wird Er (Allâh) euch bei der Verrichtung der guten Taten erfolgreich sein lassen und euch eure Sünden vergeben; und wer zu Allâh und zu Seinem Gesandten gehorsam ist, wird einen großartigen Sieg erlangen.

Welch ein Glück, dass wir die großartige islamische Religion befolgen; die Religion, die Allâh für Seine Diener akzeptiert hat und uns befahl, sie zu befolgen. Brüder im Islam, bleibt standhaft im Islam und verharrt darin bis zum Tod, damit ihr im Jenseits von denjenigen seid, die einen großartigen Sieg erlangen werden. Und hört mit mir, was in einem Hadîth-Qudsiyy gesagt wurde. Imâm Muslim überlieferte, dass der Gesandte Gottes ﷺ sagte:

“قَالَ اللهُ تعالَى يَا عِبادِي إِنَّمَا هِيَ أَعْمَالُكُمْ أُحْصِيهَا لَكُمْ ثُمَّ أُوفيكُمْ إِيَّاهَا فَمَنْ وَجَدَ خَيرًا فَلْيَحْمَدِ اللهَ وَمَنْ وَجَدَ غَيرَ ذلكَ فَلا يَلُومَنَّ إِلا نَفْسَهُ”

Die Bedeutung lautet: Allâhu Ta^âlâ sagt (wovon die Bedeutung lautet): Meine Diener, eure Taten werden aufgeschrieben; wer Gutes verrichtet, soll Allâh danken und wer anderes verrichtet, wird schlechtes erfahren.
Die Erklärung der Arten des Unglaubens weiterlesen

Der Glaube an Allâh und an Seinen Gesandten ist die beste Tat

Dank gebührt Allâh, dem Erhabenen. Wir preisen Ihn, bitten Ihn um Unterstützung, Rechtleitung und Vergebung. Möge Allâh uns vor dem Begehen von Sünden beschützen. Derjenige, der von Gott rechtgeleitet wurde, wird nicht in die Irre gehen und derjenige, der von Gott in die Irre geleitet wurde, wird keine Rechtleitung finden. Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allâh gibt, dem Einzigen, Der keinen Teilhaber hat und Dem nichts und niemand gleicht. Und ich bezeuge, dass unser geehrter, geliebter und großartiger Prophet Muhammad Diener und Gesandter Gottes ist. Er überbrachte die Botschaft und ermahnte die Gemeinschaft, möge Allâh ihn mehr als alle anderen Propheten belohnen. O Allâh, gebe dem Propheten Muhammad und seinen Âl einen höheren Rang, so wie Du dem Propheten Ibrâhîm und seinen Âl einen hohen Rang gegeben hast. Und gebe dem Propheten Muhammad und seinen Âl Segen, so wie Du dem Propheten Ibrâhîm und seinen Âl Segen gegeben hast. Du bist Derjenige, Der mit vollkommener Macht und Gnade beschrieben wird und Derjenige, Der das Recht hat, gepriesen zu werden.

Sodann, Diener Gottes, Allâh, der Erhabene, sagt in der Sûrah at-Tawbah, Âyah 119:

﴿يَٰأَيُّهَا ٱلَّذِينَ ءَامَنُواْ ٱتَّقُواْ ٱللَّهَ وَكُونُواْ مَعَ ٱلصَّٰدِقِينَ ١١٩

Die Bedeutung lautet: O Ihr Gläubigen, seid von den Rechtschaffenen und den Wahrhaftigen.

So fordere ich euch und mich zur Rechtschaffenheit auf und zur Furcht vor Allâh, dem Erhabenen und Allmächtigen. Verrichtet die Pflichten, unterlasst die Sünden und wisset, Brüder im Islam, dass die Basis der Rechtschaffenheit die richtige Kenntnis über Allâh und Seinen Gesandten und der Glaube an Allâh und Seinen Gesandten ist. Dieses ist die erste aller Pflichten, die Basis sowie die wichtigste und beste aller Pflichten. Imâm al-Bukhâriyy überlieferte über Abû Hurayrah, dass der Gesandte Gottes ﷺ gefragt wurde, welche Tat die beste sei. Er antwortete darauf:

إِيمَانٌ بِاللَّهِ وَرَسُولِهِ اهـ

Die Bedeutung lautet: Der Glaube an Allâh und an Seinen Gesandten.
Der Glaube an Allâh und an Seinen Gesandten ist die beste Tat weiterlesen