Das Übel des Alkohol- und Drogenkonsums

Allâhu Ta^âlâ sagt in der Sûrah al-Mâ´idah, Âyah 90:

﴿يَا أَيُّهَا الَّذِينَ ءامَنُوا إِنَّمَا الْخَمْرُ وَالْمَيْسِرُ وَالْأَنْصَابُ وَالْأَزْلَامُ رِجْسٌ مِنْ عَمَلِ الشَّيْطَانِ فَاجْتَنِبُوهُ لَعَلَّكُمْ تُفْلِحُونَ (90)﴾

Die Bedeutung lautet: O ihr Gläubigen, der Alkoholkonsum, das Glücksspiel und die Lospfeile (al-´Azlâm) sind bösartige und scheußliche Teufelstaten, so haltet euch davon fern, mit der Hoffnung, von Allâh belohnt zu werden.

Allâhu Ta^âlâ sagt in der Sûrah an-Nisâ´, Âyah 29:

﴿وَلا تَقْتُلُوا أَنْفُسَكُمْ﴾

Die Bedeutung lautet: Und tötet euch nicht!

Aus der ersten Âyah gilt zu verstehen, dass der Alkoholkonsum und das Weitere, was darin erwähnt wurde, verboten sind. Und aus der zweiten Âyah gilt zu verstehen, dass das, was zum Tod eines Menschen führt, verboten ist zu konsumieren. Imâm Abû Dâwûd überlieferte, dass der Gesandte Gottes ﷺden Konsum von allem, was betrunken macht, und allem, was berauscht, verbot. Die Drogen sind berauschend; sie hinterlassen im Körper, wie z. B. im Auge, eine schädliche Spur.

Das Festhalten am edlen Qur´ân

Brüder im Islam, der Gesandte Gottes hat Unheil angekündigt, also ist dieser unumgänglich. Des Weiteren hat er uns nahegelegt, uns zur Verrichtung der guten Taten zu beeilen, bevor das Herz mit dem angekündigten Unheil beschäftigt ist. Genau sagte der Gesandte Gottes, wie von Imâm Muslim überliefert:

بَادِرُوا بِالأَعْمَالِ فِتَنًا كَقِطَعِ اللّيلِ الْمُظْلِمِ يُصْبِحُ الرَّجُلُ مُؤْمِنًا وَيُمْسِي كَافِرًا أَوْ يُمْسِي مُؤْمِنًا وَيُصْبِحُ كَافِرًا يَبِيعُ دِينَهُ بِعَرَضٍ مِنَ الدُّنيا اﻫ

Die Bedeutung lautet: Beeilt euch zur Verrichtung der guten Taten, bevor das Unheil kommt, das wie die finstere Nacht ist. So wird es geschehen, dass jemand morgens ein Gläubiger ist und bis zum Abend ein Ungläubiger geworden sein wird, oder abends ein Gläubiger ist und bis zum nächsten Morgen ein Ungläubiger geworden sein wird. Er wird seine Religion (den Islam) für ein weltliches Gut aufgeben.

In diesem Hadîth steckt die Aufforderung, sich den guten Taten hinzugeben, bevor man von vielen eintretenden Ereignissen, die Unheil bedeuten, davon abgelenkt wird. Der Gesandte Gottes hat in dieser Aussage eine Art des Unheils genannt, nämlich dass manch ein Mensch den Abend als Muslim und den darauffolgenden Morgen als Nichtmuslim erlebt, oder umgekehrt. Dies soll uns zu verstehen geben, wie gravierend das Unheil ist, das der Gesandte Gottes angekündigt hat. Möge Allâh uns schützen. …

Muhammad ﷺ

Allâhu Ta^âlâ sagt in der Sûrah at-Tawbah, Âyah 128:

﴿لَقَدْ جَاءَكُمْ رَسُولٌ مِنْ أَنْفُسِكُمْ عَزِيزٌ عَلَيْهِ مَا عَنِتُّمْ حَرِيصٌ عَلَيْكُمْ بِالْمُؤْمِنِينَ رَءُوفٌ رَحِيمٌ﴾

Die Bedeutung: Zu euch wurde ein Gesandter, der einer von euch ist, gesandt; ihn bedrückt es, dass ihr Schlechtes begeht; er ist um euch besorgt und ist zu allen Gläubigen gütig und gnädig.

Brüder im Islam, unsere heutige Ansprache handelt über unseren geliebten Propheten Muhammad ﷺ, das Vorbild der Gläubigen, über den Allâh im Qur´ân sagt:

﴿وَمَا أَرْسَلْنَاكَ إِلَّا رَحْمَةً لِلْعَالَمِينَ﴾

Die Bedeutung lautet: Der Prophet Muhammad wurde als Gnade zu den Menschen und Djinn gesandt.

Warum wir die Geburt des Propheten Muhammad ﷺ feiern

Allâhu Ta^âlâ sagt in den Âyât 70 und 71 der Sûrah al-´Ahzâb:

﴿يَا أَيُّهَا الَّذِينَ ءامَنُوا اتَّقُوا اللَّهَ وَقُولُوا قَوْلًا سَدِيدًا (70) يُصْلِحْ لَكُمْ أَعْمَالَكُمْ وَيَغْفِرْ لَكُمْ ذُنُوبَكُمْ وَمَنْ يُطِعِ اللَّهَ وَرَسُولَهُ فَقَدْ فَازَ فَوْزًا عَظِيمًا (71)﴾

Die Bedeutung lautet: O ihr Gläubigen, seid Allâh gegenüber gehorsam und sprecht die Wahrheit, dann wird Er euch erfolgreich die guten Taten verrichten lassen und euch eure Sünden vergeben; und wer Allâh und Seinem Gesandten gegenüber gehorsam ist, wird eine großartige Belohnung erhalten.

Brüder im Islam, würden wir jahrelang die Feder führen, um unserer Liebe zum Propheten Muhammad gebührend Ausdruck zu verleihen, so wären wir dazu dennoch außerstande.

O Gesandter Gottes, o bestes Geschöpf, o ranghöchster Prophet. Du sagtest:

“لِكُلِّ نَبِيٍّ دَعْوَةٌ مُسْتَجَابَةٌ فَتَعَجَّلَ كُلُّ نبِيٍّ دَعْوَتَه”

Die Bedeutung lautet: Jeder Prophet hat ein – besonderes – Bittgebet, das in Erfüllung geht und jeder Prophet hat es bereits gesprochen. Überliefert von Imâm Muslim