Die Liebe zu unserem Propheten Muhammad ﷺ

Allâhu Ta^âlâ sagt in der Sûrah Âl ^Imrân, Âyah 31 und 32:

﴿قُل إِن كُنتُم تُحِبُّونَ ٱللَّهَ فَٱتَّبِعُونِي يُحبِبكُمُ ٱللَّهُ وَيَغفِر لَكُم ذُنُوبَكُم وَٱللَّهُ غَفُور رَّحِيم ٣١ قُل أَطِيعُواْ ٱللَّهَ وَٱلرَّسُولَ فَإِن تَوَلَّواْ فَإِنَّ ٱللَّهَ لَا يُحِبُّ ٱلكَٰفِرِينَ ٣٢﴾

Die Bedeutung lautet: Sage (o Muhammad), wenn ihr Allâh liebt, dann folgt mir und Allâh wird euch lieben und euch eure Sünden vergeben, Allâh ist vergebend und erbarmend. Sage (o Muhammad), seid gehorsam zu Allâh und zum Gesandten; und wenn sie sich abwenden, so liebt Allâh diejenigen nicht, die nicht an Ihn und an Seine Gesandten glauben.

Brüder im Islam! In unserer heutigen Ansprache werden wir, so Gott will, über eine großartige Angelegenheit sprechen. Diese ist die Liebe zu Muhammad, dem Letzten der Gesandten, die Liebe zum Besten der Gesandten, die Liebe zum Besten der gesamten Nachkommenschaft von Âdam, die Liebe zum Besten aller Geschöpfe. As-Salâtu was-Salâmu für unseren geliebten und geehrten Propheten Muhammad, für seine muslimischen Angehörigen und rechtschaffenen Gefährten. …

Der Talqîn der Verstorbenen

Lob gebührt Allâh. Wir preisen Ihn, bitten Ihn um Unterstützung, Rechtleitung und Vergebung. Möge Allâh uns vor dem Begehen von Sünden beschützen. Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allâh gibt, dem Einzigen, Der keinen Teilhaber hat und Dem nichts und niemand gleicht. Und ich bezeuge, dass Muhammad Diener und Gesandter Gottes ist. Er überbrachte … Der Talqîn der Verstorbenen weiterlesen

Die Erhabenheit Gottes über den Körper und alle Eigenschaften der Geschöpfe

Der Prophet lobte sich darin deshalb, weil er der Wissendste in dieser Lehre ist, d. h. in der Kenntnis über Allâh und Dessen Eigenschaften, da sie das beste, höchste, pflichtigste und vorrangigste Wissen darstellt. Darauf deutet die Âyah 19 der Sûrah Muhammad hin, in der Allâhu Ta^âlâ sagt:

﴿فَٱعلَم أَنَّهُۥ لَا إِلَٰهَ إِلَّا ٱللَّهُ وَٱستَغفِر لِذَنبِكَ وَلِلمُؤمِنِينَ وَٱلمُؤمِنَٰتِ وَٱللَّهُ يَعلَمُ مُتَقَلَّبَكُم وَمَثوَىٰكُم ١٩﴾

Die Bedeutung lautet: Wisse, dass es keinen Gott außer Allâh gibt und bitte um Vergebung für dich und für die männlichen und weiblichen Gläubigen; gewiss, Allâh ist wissend über euch.

Das Vertrauen auf Allâh und die Standhaftigkeit im Ertragen der Plagen

Bruder im Islam, dein Vertrauen – hinsichtlich des Schutzes und der Versorgung – sollte auf Allâh sein, denn Er ist der Schöpfer aller Geschöpfe; Er erschafft das Nützliche, das Schädliche und alles andere ins Dasein Eingetretene; und es geschieht nur das, was Allâh will. Wo auch immer du bist, sei gottesfürchtig! Und deine Sorge sollte nicht das Wohlgefallen der Menschen sein, um an Ansehen, Vermögen oder Lob zu gewinnen, sondern sei gottesfürchtig, achte nicht auf die Aussagen der Menschen und sei so, wie einmal gesagt wurde:

Wenn ich das angestrebte Wohlgefallen Gottes erlange,

dann wird mich der Zorn der Menschen nicht bekümmern.

Wisse, dass wenn sich die Menschen und die Djinn zusammentun sollten, um dir einen Schaden zuzufügen, sie dir nur das zufügen können, was Allâh für dich vorherbestimmt hat. Und wenn sich die Menschen und Djinn zusammentun sollten, um dir zu nutzen, sie dir nur nutzen können, wenn es Allâh für dich vorherbestimmt hat. Also ergebe dich völlig Allâh und vertraue auf Allâh, denn was Allâh will, geschieht und was Er nicht will, geschieht nicht.