Warum wir die Geburt des Propheten Muhammad ﷺ feiern

Dank gebührt Allâh, dem Erhabenen. Wir preisen Ihn, bitten Ihn um Unterstützung, Rechtleitung und Vergebung. Möge Allâh uns vor dem Begehen von Sünden beschützen. Derjenige, der von Gott rechtgeleitet wurde, wird nicht in die Irre gehen und derjenige, der von Gott in die Irre geleitet wurde, wird keine Rechtleitung finden. Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allâh gibt, dem Einzigen, Der keinen Teilhaber hat und Dem nichts und niemand gleicht. Und ich bezeuge, dass unser geehrter, geliebter und großartiger Prophet Muhammad Diener und Gesandter Gottes ist. Er überbrachte die Botschaft und ermahnte die Gemeinschaft, möge Allâh ihn mehr als alle anderen Propheten belohnen. O Allâh, gebe dem Propheten Muhammad und seinen Âl einen höheren Rang, so wie Du dem Propheten Ibrâhîm und seinen Âl einen hohen Rang gegeben hast. Und gebe dem Propheten Muhammad und seinen Âl Segen, so wie Du dem Propheten Ibrâhîm und seinen Âl Segen gegeben hast. Du bist Derjenige, Der mit vollkommener Macht und Gnade beschrieben wird und Derjenige, Der das Recht hat, gepriesen zu werden.

Sodann, Diener Gottes, ich fordere euch und mich zur Rechtschaffenheit auf und zur Furcht vor Allâh, dem Erhabenen.

Allâhu Ta^âlâ sagt in den Âyât 70 und 71 der Sûrah al-´Ahzâb:

﴿يَا أَيُّهَا الَّذِينَ ءامَنُوا اتَّقُوا اللَّهَ وَقُولُوا قَوْلًا سَدِيدًا (70) يُصْلِحْ لَكُمْ أَعْمَالَكُمْ وَيَغْفِرْ لَكُمْ ذُنُوبَكُمْ وَمَنْ يُطِعِ اللَّهَ وَرَسُولَهُ فَقَدْ فَازَ فَوْزًا عَظِيمًا (71)﴾

Die Bedeutung lautet: O ihr Gläubigen, seid Allâh gegenüber gehorsam und sprecht die Wahrheit, dann wird Er euch erfolgreich die guten Taten verrichten lassen und euch eure Sünden vergeben; und wer Allâh und Seinem Gesandten gegenüber gehorsam ist, wird eine großartige Belohnung erhalten.

Brüder im Islam, würden wir jahrelang die Feder führen, um unserer Liebe zum Propheten Muhammad gebührend Ausdruck zu verleihen, so wären wir dazu dennoch außerstande.

O Gesandter Gottes, o bestes Geschöpf, o ranghöchster Prophet. Du sagtest:

“لِكُلِّ نَبِيٍّ دَعْوَةٌ مُسْتَجَابَةٌ فَتَعَجَّلَ كُلُّ نبِيٍّ دَعْوَتَه”

Die Bedeutung lautet: Jeder Prophet hat ein – besonderes – Bittgebet, das in Erfüllung geht und jeder Prophet hat es bereits gesprochen. Überliefert von Imâm Muslim.

Jedoch hast du – wie du uns mitteiltest – deines als Fürbitte am Tag des Jüngsten Gerichts aufgehoben – aus Gnade zu den Gläubigen. Wahrlich, du bist so, wie dich Allâhu Ta^âlâ in der Sûrah at-Tawbah, Âyah 128 beschrieb:

﴿بالمؤمنينَ رَءُوفٌ رَّحِيم﴾

Die Bedeutung lautet: Der Prophet Muhammad ist sehr gütig und gnädig zu den Gläubigen.

Am Tag des Jüngsten Gerichts wird zu dir gesagt:

“يَا محمّدُ سَلْ تُعْطَ وَاشْفَعْ تُشَفَّعْ”

Die Bedeutung lautet: O Muhammad, sprich ein Bittgebet und es wird in Erfüllung gehen; und lege Fürbitte ein und sie wird akzeptiert.

O Muhammad, du bist unser Prophet und unser Vorbild!

Im Monat deiner Geburt erinnern wir uns an deine Besonderheit, an deine Vorzüge, an deinen edlen Charakter, an deine unvergleichliche Schönheit und daran, welch großer und bedeutender Segen du für deine Gemeinschaft bist. O Prophet Gottes, wenn die leidenschaftlichen Herzen dich loben und die Sehnsucht uns ergreift, dann suchen wir Trost in der Hoffnung, dich im Traum zu sehen, sei es auch nur für einen Augenblick.

Diese Ehre wurde dem edlen Gefährten Bilâl al-Habaschiyy zuteil. Obwohl er dein Zeitgenosse und Gefährte war, ergriff ihn nach deinem Tod die unbändige Sehnsucht, dich zu besuchen, nachdem er dich im Traum gesehen hatte.

Als er am Morgen aus seinem Traum erwachte, eilte er tränenüberströmt nach al-Madînah, um dein Grab zu besuchen in der Hoffnung, diese Sehnsucht zu stillen. Seine Sehnsucht nach dir – o Gesandter Gottes – begleitete ihn sein Leben lang, denn er tröstete sich vor seinem Tode mit den Worten: „Im Jenseits werde ich die Geliebten sehen, Muhammad und seine Gefährten.“

O Gesandter Gottes, o bestes Geschöpf bei Allâh, wir lieben dich aus tiefstem Herzen und gedenken mit unseren Kindern und Familien deiner Geburt.

Und warum feiern wir diesen – für unsere Gemeinschaft – segensreichen Tag?!

Wir wissen, dass du der Dankbarste aller Dankbaren bist und damit lehrtest du uns, wie dankbar der Gläubige seinem Schöpfer sein sollte. Du hast an deinem Geburtstag gefastet und als du über das Fasten am Montag gefragt wurdest, sagtest du – wie Imâm Ahmad und Imâm al-Bayhaqiyy überlieferten:

“ذاكَ يَوْمٌ وُلِدْتُ فيهِ وأُنْزِلَ عَلَيَّ فيه”

Die Bedeutung lautet: An jenem Tag wurde ich geboren und an ihm erhielt ich die Offenbarung zum Propheten.

Du bist der Bescheidenste aller Geschöpfe; am Tag deiner Geburt wird über deine Bescheidenheit und deinen edlen Charakter vorgetragen: Du hast die Armen in ihren Häusern besucht, dich zu ihnen gesetzt und mit ihnen gespeist. Mein geliebter Prophet, du hast einen großartigen Charakter und sagtest:

“لا يُؤْمِنُ أَحَدُكُم حتى أكونَ أَحَبَّ إليهِ مِنْ وَالِدِه وَوَلَدِهِ وَالنَّاسِ أَجْمَعِين”

Die Bedeutung lautet: Niemand von euch hat den vollkommenen Glauben, solange er mich nicht mehr liebt als seine Eltern, sein Kind und die gesamten Menschen.

Und ich verkünde: O Gesandter Gottes, dich liebe ich mehr als alle anderen Geschöpfe!

Die Feier anlässlich deiner Geburt bietet uns die Gelegenheit, die Liebe zu dir in den Herzen der kommenden Generation zu festigen.

Deine Eigenschaften, deine Worte und deine Handlungen sollen sie durch  das Leben begleiten. Unsere Liebe gebührt dir, denn du bist derjenige, der die Menschen aus der Finsternis in das Licht geführt hat.

An diesem Tag werden deine Namen, deine Abstammung und die Namen deiner Kinder aufgezählt. Du sagtest:

“أَنَا محمّدٌ وأنا أحمدُ وأنَا الْمَاحِي الذِي يَمْحُو اللهُ بِي الكفرَ وأنَا الحاشِرُ الذِي يُحْشَرُ الناسُ علَى قدَمِي وأَنَا العَاقِبُ الذِي ليسَ بعدَهُ أَحَدٌ”

Die Bedeutung lautet: Ich bin Muhammad, ich bin Ahmad, ich bin al-Mâhiyy, ich bin al-Hâschir und ich bin al-^Âqib.

O Muhammad, du bist der Prophet der Gnade, du bist Abu l-Qâsim und du bist Abu z-Zahrâ´.

Im Mawlid lernen und lehren wir und erinnern daran, dass du der Ranghöchste aller Geschöpfe bist. Imâm Muslim überlieferte:

“إِنَّ اللهَ اصْطَفَى كِنَانَةَ مِنْ وَلَدِ إِسماعيلَ وَاصْطَفَى قُرَيْشًا مِنْ كِنَانَةَ واصْطَفَى مِنْ قُرَيْشٍ بَنِي هَاشِمٍ وَاصْطَفَانِي مِنْ بَنِي هَاشِم”

Die Bedeutung lautet: Allâh hat Kinânah aus den Nachkommen von Ismâ^îl auserwählt und Quraysch aus den Nachkommen von Kinânah und die Nachkommen von Hâschim aus Quraysch und mich aus den Nachkommen von Hâschim auserwählt.

Durch deine Worte, o Gesandter Gottes, wird deine Besonderheit hervorgehoben, die unsere Ehre und Liebe zu dir vertieft.

Wer dich im Traum sieht, gehört zu den Glückseligen, denn er erhält dadurch die Botschaft, in das Paradies zu kommen. Denn Imâm al-Bukhâriyy und Imâm Muslim überlieferten, dass du sagtest:

“مَنْ رَءَانِي فِي المنَامِ فَسيَرانِي فِي اليَقَظَة”

Die Bedeutung lautet: Wer mich im Traum sieht, wird mich auch im wachen Zustand sehen.

Am Tag deiner Geburt wird deine Biographie vorgetragen, in der erwähnt wird, dass du als Waise aufgewachsen bist. Das soll uns lehren, dass auch ein Waisenkind sich deine Charaktereigenschaften und dein vorzügliches Benehmen aneignen kann, wodurch sein Herz erfreut wird.

Beim Vortragen deiner Biographie lernen wir, wie Handel betrieben wird und wie durch deine Ehrlichkeit der Segen kam. Diejenigen, die nach dem Erlaubten streben und den Segen erlangen wollen, nehmen dich als Vorbild.

Deine Biographie lehrt uns, wie man zum Islam aufruft. Du hast den Aufruf allein begonnen, bis dieser sich auf der arabischen Halbinsel verbreitet hat. Und nach dir haben deine Gefährten diesen Aufruf weitergetragen, bis die islamische Religion den Osten und Westen erreicht hat. Al-Bazzâr und al-Bayhaqiyy überlieferten, dass du sagtest:

“إِنَّمَا بُعِثْتُ لأُتَمِّمَ مَكَارِمَ الأَخْلاق”

Die Bedeutung lautet: Ich wurde gesandt, um die Aneignung der edlen Charaktereigenschaften nahezulegen.

Durch das Vortragen deiner Biographie lernen wir, dass die Welt, auf der wir leben, für niemanden unendlich bleiben wird, und deshalb sollten wir uns nicht um sie streiten. Du schliefst auf einem Strohteppich, bandest vor Hunger einen Stein an deinen Bauch und sagtest:

“ازْهَدْ في الدُّنيا يُحِبَّكَ اللهُ وازْهَدْ فيمَا فِي أَيْدِي الناسِ يُحِبَّكَ الناسُ”

Die Bedeutung lautet: Sei genügsam hinsichtlich des Weltlichen, dann wird dich Allâh lieben; und sei genügsam hinsichtlich dessen, was die Menschen haben, dann werden dich die Menschen lieben.

Durch das Vortragen deiner Biographie lernt deine Gemeinschaft, wie das Festhalten an der Religion und das Befolgen deiner Lehren erfolgen.

Aus diesen und vielen weiteren Gründen feiern wir deine Geburt, o Gesandter Gottes.

An diesem Tag verrichten die Muslime viele gute Taten, wie das Ernähren der Armen und Bedürftigen und das Loben des Propheten Muhammad  ﷺ. Sie sprechen as-Salâh und as-Salâm für unseren Propheten, um entsprechend der Âyah 56 aus der Sûrah al-´Ahzâb zu handeln. Allâhu Ta^âlâ sagt:

﴿صَلُّوا عليهِ وَسَلِّمُوا تَسْلِيمًا﴾

Die Bedeutung lautet: (Ihr Gläubigen) sprecht as-Salâh und as-Salâm für ihn (den Propheten).

Brüder im Islam, selbst wenn wir an diesem Tag nur den Teufel verhöhnen und die Freude in die Herzen der Muslime bringen würden, so wäre es jede Mühe wert!

Dies dazu und ich bitte Allâh für euch und mich um Vergebung.

Die zweite Ansprache

Lob gebührt Allâh, dem über die Eigenschaften der Geschöpfe Erhabenen. Es gibt keinen Gott außer Allâh. Ihn einzig und allein beten wir an und wir gesellen Ihm keinen Teilhaber bei.

Lob gebührt Allâh, dem Schöpfer des Universums. As-Salâtu und as-Salâmu für unseren geehrten Propheten Muhammad und alle anderen Gesandten und Propheten. Möge die Liebe Gottes den Ehefrauen des Propheten ﷺ sowie den muslimischen Verwandten des Propheten, den rechtschaffenen Kalifen Abû Bakr, ^Umar, ^Uthmân und ^Aliyy, sowie den rechtgeleiteten Gelehrten Abû Hanîfah, Mâlik, asch-Schâfi^iyy und Ahmad und den Heiligen (Awliyâ´) zuteilwerden.

Sodann Diener Gottes, ich fordere euch und mich zur Rechtschaffenheit auf und zur Furcht vor Allâh, dem Erhabenen und Allmächtigen.

Und wisst, dass Allâh euch zu etwas Wichtigem aufforderte. Er hat euch dazu aufgefordert, as-Salâtu was-Salâmu für den Propheten auszusprechen.

Allâh, der Erhabene, sagt in Sûratu l-´Ahzâb, Âyah 56:

﴿إِنَّ اللَّهَوَمَلَائِكَتَهُ يُصَلُّونَ عَلَى النَّبِيِّ يَا أَيُّهَا الَّذِينَ آمَنُوا صَلُّوا عَلَيْهِ وَسَلِّمُوا تَسلِيمًا﴾

Die Bedeutung lautet: Allâh gibt dem Propheten (Muhammad) einen höheren Rang und die Engel bitten Allâh darum, ihm einen höheren Rang zu geben. O ihr Gläubigen, bittet auch ihr Allâh darum, dem Propheten einen höheren Rang zu geben und seine Gemeinschaft vor dem zu schützen, was der Prophet für sie befürchtet.

O Allâh, gebe dem Propheten Muhammad und seinen Âl einen höheren Rang, so wie Du dem Propheten Ibrâhîm und seinen Âl einen hohen Rang gegeben hast. Und gebe dem Propheten Muhammad und seinen Âl Segen, so wie Du dem Propheten Ibrâhîm und seinen Âl Segen gegeben hast. Du bist Derjenige, Der mit vollkommener Macht und Gnade beschrieben wird und Derjenige, Der das Recht hat, gepriesen zu werden. Allâh, der Erhabene, sagt im heiligen Qur´ân:

﴿يَا أَيُّهَا النَّاسُ اتَّقُوا رَبَّكُمْ إِنَّ زَلْزَلَةَ السَّاعَةِ شَىْءٌ عَظِيمٌ يَوْمَ تَرَوْنَهَا تَذْهَلُ كُلُّ مُرْضِعَةٍ عَمَّا أَرْضَعَتْ وَتَضَعُ كُلُّ ذَاتِ حَمْلٍ حَمْلَهَا وَتَرَى النَّاسَ سُكَارَى وَمَا هُمْ بِسُكَارَى وَلَكِنَّ عَذَابَ اللَّهِ شَدِيدٌ﴾

Die Bedeutung lautet: O ihr Menschen, seid von den Rechtschaffenen. Gewiss, am Tag des Jüngsten Gerichts werden gewaltige Ereignisse geschehen. An jenem Tag würde jede stillende Mutter ihren Säugling vergessen, jede Schwangere würde verlieren, was sie trägt und die Menschen werden für betrunken gehalten, obwohl sie es nicht sind, doch die Bestrafung Gottes ist sehr hart.

O Allâh, wir bitten Dich, unser Bittgebet zu erfüllen, uns unsere Sünden und Fehler zu vergeben, uns zu den Rechtgeleiteten gehören zu lassen und nicht zu denjenigen, die in die Irre gegangen sind. O Allâh, wir bitten Dich, unsere Sorgen und unseren Kummer von uns zu nehmen und uns vor dem zu schützen, was wir befürchten.

Diener Gottes, Allâh fordert zur Gerechtigkeit, zu gutem Verhalten und zur Aufrechterhaltung der verwandtschaftlichen Beziehungen auf und Er verbietet die Schandtaten, das Schlechte und die Ungerechtigkeit. Dies ist eine Ermahnung, auf dass ihr nachdenken möget. Verrichtet die Pflichten und unterlasst die Sünden, bittet Gott um Vergebung und vertraut auf Gott, seid rechtschaffen und Er wird eure Sorgen und Bedrängnis von euch nehmen. Aqimi s-Salâh! (Sag die Iqâmah auf)